Der Pistolenclub Schleitheim

Ein kleiner Verein mit Ambitionen. Wir haben 10 lizenzierte Schützen. 

Im Sommer trainieren wir im Uechbestand (ein aufgelassener Gipsbruch) auf 25 und 50 Meter mit Sport- und Armeepistolen. 

 

Die 25m Anlage ist eine Laufwagen Anlage von Leu & Helfenstein mit 5 Drehscheiben und modernem Kugelfang. 

 

Die 50m Anlage besteht aus 6 elektrischen Laufscheiben. Momentan werden die Geschosse in Stirnholzbeigen aufgefangen. Diese werden im Laufe der nächsten 5 Jahre abgetragen und durch eine moderne Kugelfanganlage ersetzt. 

 

Im Winter trainieren wir im obersten Stock des Turnhallenschulhauses das 10 Meter Luftpistolenschiessen auf der momentan neusten elektronischen SIUS Anlage. Das Schiessgeschehen kann auf einem Grossbildschirm im Aufenthaltsraum mit verfolgt werden. 


Die üblichen Trainingszeiten sind am Dienstag Abend, im Sommer ab 18.00 ca und im Winter ab 19.30 Uhr. 

Einige unserer Mitglieder haben Meisterschafts-Ambitionen und veranstalten ein spezielles Match-Training ausserhalb der üblichen Zeiten. Informationen dazu können abgerufen werden. 

 

Selbstverständlich pflegen wir auch die Geselligkeit und haben periodisch gemütliche Veranstaltungen. 

Schauen Sie einfach einmal herein oder kontaktieren Sie uns.  Wir freuen uns auf Interessenten und weitere Mitglieder. 



Gangfischschiessen Ermatingen 2018

 

Im Eifer des Gefechts gab es leider keine Fotos vom Schiessanlass selbst, dafür hier noch Bilder vom Lohn der Mühe - sehr fein zubereitet von Ueli. Vielen Dank an dieser Stelle!

Fotosession 2018

 

 

Wanderpreisschiessen 2018

 

Sieger im Wanderpreisschiessen 2018 ist Yves Fischer der nun für ein Jahr die Sackuhr in's Wohnzimmer stellen darf. Gratulation zur guten Leistung!

Glarner Kantonalschützenfest 2017

 Fotoimpressionen des Schützenreislis zum Glarner Kantonalschützenfest

Wanderpreisschiessen 2017

 

Wie jedes Jahr durften sich auch heuer wieder alle aktiven Mitglieder des PCS beim Wanderpreisschiessen messen. Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich Ralf Schläpfer, der als Gewinner die Sackuhr für ein Jahr zuhause unterbringen darf.