Der Pistolenclub Schleitheim

Ein kleiner, alter Verein mit wenigen lizensierten Schützen. Es ist Raum nach oben.

Im Sommer trainieren wir in der Schiessanlage Uechbe, einem ehemaligen Gipsbruch auf die Distanzen 25m und 50m mit Armee- und Sportpistolen. Es hat auch eine Liegepritsche für Kleinkalibergewehr liegend.

Die 25m Anlage ist mit 5 Drehscheiben auf einem Laufwagen und einem modernen Kugelfang zeitgemäss und leistungsfähig.

Die 50m Anlage besteht aus 6 Laufscheiben mit modernem Kugelfang.

 

Im Winter trainieren wir mit Druckluft- Sportgeräten (CO2 und Pressluft) im Dachgeschoss über der alten Turnhalle. Wir haben 5 Scheiben mit elektronischer Schussanzeige von Sius. Im angrenzenden Aufenthaltsraum können die laufenden Wettbewerbe auf einem Grossbildschirm verfolgt werden.

 

Unsere Schiess- oder Trainingszeiten sind jeweils Dienstagabend ab 18.00h.

 

Selbstverständlich pflegen wir auch die Geselligkeit und haben periodisch gemütliche Veranstaltungen. 

Schauen Sie einfach einmal herein oder kontaktieren Sie uns.  Wir freuen uns auf Interessenten und weitere Mitglieder. 

 

Weiter ist unser Stand auch die Heimat der Fähnlischützen Maurizius, einem Vorderladerverein. Sie schiessen mit historischen Originalwaffen oder Replikas solcher. Die Schiessdistanz ist ca 40m und es gibt schwarze Hände, da mit Schwarzpulver und Blei hantiert wird. 

 


Einblick ins Luftpistolenschiessen

Im Rahmen der Plauschwoche der Reformierten Kirche von Schleitheim und Beggingen, bot der Pistolenclub Schleitheim den zehn angemeldeten Fünft- und Sechstklässlern einen spannenden Einblick in den Schiesssport.

 

 

Die Knaben erhielten zuerst eine virtuelle Einführung durch den Schützenmeister Hans-Eugen Meyer, bevor sie sich in den Stand stellten, welcher sich im Estrich des Turnhallenschulhauses befindet, und unter Betreuung durch die Vereinsmitglieder erste Schüsse mit der Luftpistole auf die Scheibe absolvierten. Nach einigen Probeschüssen galt es dann ernst und sie machten einen Wettkampf à 10 Schüsse. Denn einen gelangen auf Anhieb gute Resultate, andere hatten etwas mehr Mühe um die Luftpistole ruhig zu halten und gut anzuvisieren. Aber die Knaben waren so motiviert und ehrgeizig, dass sie auch danach fleissig weiterschiessen wollten und sogar die Znünipause recht kurz hielten. Schlussendlich wurde durch die Organisatorin, Daniela Pfister, die Rangverkündigung abgehalten und die Jugendlichen und auch die Helfer durften auf einen spannenden und angenehmen Nachmittag zurückblicken. (AW)

PC-GV vom 08.03.2024

Vorstand des Pistolenclub Schleitheims wiedergewählt

 

An der Generalversammlung des Pistolenclub wurde der Vorstand bestätigt und die Homepage aktualisiert und im Aussen-Schiessstand Uechbe sind die Aufräumarbeiten nach den Sturmschäden bald abgeschlossen.

 

Im Restaurant Löwen konnte der Präsident des Pistolenclub Schleitheims, Ueli Looser, neun Mitglieder zur Generalversammlung begrüssen. Nach dem Appell wurde das Protokoll einstimmig genehmigt und Barbara Fischer verdankt. Der Jahresbericht vom Präsidenten mit der Teilnahme am Thurgauer Kantonalschützenfest und anderen Anlässen, sowie des Luftpistolenschiessanlasses mit dem Frauenturnverein Schleitheim wurde verlesen und mit Applaus genehmigt. Der Schützenmeister Hans-Eugen Meyer erläuterte das Jahresprogramm mit den Schiessdaten und Anlässen, insbesondere die Jahresmeisterschaft und die Reise im Sommer ans Bündner Kantonalschützenfest in Zuoz. Die sauber geführte Rechnung, welche mit einem Gewinn von Fr. 1'204.36 schliesst, wurde der Kassierin Barbara Fischer mit grossem Applaus verdankt, nachdem der Revisorenbericht von Yves Fischer verlesen und ebenfalls genehmigt wurde. Die Mitgliederbeiträge bleiben gleich. Beim Traktandum Wahlen stellte sich der Vorstand nochmals zur Wiederwahl, aber der Präsident Ueli Looser kündigte seinen Rücktritt im nächsten Jahr an. Andrea Wanner übernimmt den frei werdenden Revisorenposten von Matthias Meier.

 

Homepage vom PC Schleitheim

Hans-Eugen Meyer hat sich der eingeschlafenen Homepage des Vereins angenommen und sie wieder auf Vordermann gebracht und aktualisiert, was ihm mit grossem Applaus verdankt wurde. Nach den grossen Sturmschäden im Aussen-Schiessstand Uechbe, gab es viel Aufräumarbeiten zu erledigen und unter anderen war vor allem Stefan Murbach viele Tage im Einsatz, was ihm herzlich verdankt wurde. Nach der Versammlung genossen die Anwesenden noch ein feines Nachtessen und die Geselligkeit. (AW)

Aufräumen nach Baumsturz Jan.-Febr. 2024

Im Dezember 23 drückte eine schwere Schneelast diverse Bäume an der steilen Halde und im Standareal um. Auch wurden diverse Äste der stolzen Föhre abgebrochen. Es aus wie nach einem Bombenangriff. Bäume kreuz und quer und über die 50m Drähte. Wir waren zuerst ratlos. Nach Beratungen und einigen Telefonaten mit der Gemeinde konnte eine für alle gute Lösung gefunden werden. Hier muss ich ein ganz dickes Lob und Dank aussprechen: Hucki und Stefan, die Gemeinde Schleitheim mit ihrem Förster Christophe Gasser, Hubert und Joachim von den Vorderladern haben ganze Sache gemacht. Um dem schweren Gerät des Forstdienstes Platz zu machen musste der Zaun entfernt werden, Alles wurde mit Tempo entfernt oder zum Spalten aufgerüstet. An einem Samstag war Spalten und Beigen angesagt. Das Resultat lässt sich sehen. Hucki und Stefan haben noch einige Planierarbeiten im Sinn, dann kann der Zaun wieder aufgestellt werden. Die Gemeinde verzichtet auf Rechnungsstellung und Willi Brunschwiler hat die Föhre für 350.- gefällt und abtransportiert. So sind unsere Kassenwarte mit einem blauen Auge davon gekommen. 

 

Bilder dazu!

Frauenturnverein beim 10m Schiessen